Neuigkeiten 2017 – direkt aus Kenia!

Danke an alle Sponsoren dafür , dass auch 2017 das Projekt „Schulbildung für Waisenkinder in Kenia“ fortgesetzt werden konnte.

Danke an meinen Sohn der mich auch in diesem Jahr vor Ort unterstützt hat.

Hier einige Eindrücke

Hausaufgaben

Die kleine Nancy, genannt Mum, macht Hausaufgaben.

Am Lake Victoria

Ausflug zum Lake Victoria

Bettenkauf in Nyakoe

Auch in diesem Jahr mussten Betten gekauft werden.

Samstag 22.10.2016: große Charity Künstler Gala im Lincoln-Theater Worms!!

Nach dem großen Erfolg der Charity Veranstaltung 2016 (mit Paella Koch Show, Kindertheater und mehr) gibt es in diesem Jahr:

VARIETE-CHARITY-NIGHT

Die große Künstler Gala

AUSVERKAUFT!
Es sind keine Karten mehr da… Wir freuen uns auf einen super Abend!

Zugunsten des „Kenia-Waisenkinder-Projektes“ und in Zusammenarbeit mit dem „Lincoln-Theater“ hebt sich am 22.10.2016 für deutschlandweit bekannte Varieté-Künstler der Vorhang in Worms!

Seien sie hautnah dabei wenn ein Rahmen sprengender Mix aus Artistik, Musik und Komik die Bühne füllt. Denn sie erleben hier einen atemberaubenden Abend für einen guten Zweck – der vor Witz und Innovation sprüht!
Alle Einnahmen gehen direkt in das Waisenkinder-Projekt der Wormserin Brigitte Messemer www.Was-Brigitte-Bewegt.de – und das ist nicht selbstverständlich, denn im fantastischen Programm sind unter anderem:

DIE SPANISCHEN BRÜDER: fette Fiesta mit Kastagnetten-Duell, Kettensägenartistik & Eifersucht!

YOGI BASMATI: Eine indische Comedy-Magie-Show auf einem fliegendem Teppich!

DIE QSINEN: Der Groß-Gerauer Echo schreibt: „..zwei hinreißend kapriziöse Frauen mit feministischem Touch, die mit Stimm- & Klangjonglage sowie Keulen- und Ballartistik umwerfende Komik zelebrieren.“

EMIL DER TASCHENDIEB: Haltet eure Brieftaschen und Frauen fest!

COMEDY-KELLNER WILHELM: Überraschung beim Service… er singt bis die Heide wackelt!

ARISTOFLAME: spektakuläre Lichtshow!

WEITERE HIGHLIGHTS: Rollenbalanceartistik in schwindelnder Höhe, Bauchreden, Handstandakrobatik, blinde (!) Messerjonglage, Live-Musik-Pausenprogramm und vieles mehr…

Die Künstler im Einzelnen:

 

„Samstag 22.10.2016: große Charity Künstler Gala im Lincoln-Theater Worms!!“ weiterlesen

Diese schöne Mail erreichte mich die Tage:

Betreff: Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, . . .
Hallo Brigitte,
ich glaube der gute Kafka hat mit dem oben gesagten wirklich recht, und wir müssen diese Fähigkeit immer weiter ausbauen und bewahren: stay forever young werte Brigitte!
Begeistert – und auch etwas nachdenklich – bin ich über das, was ich auf Deiner Webseite lesen und sehen durfte. (..)
Meine überwiegende „Tagesbeschäftigung“ – konzeptionell und inhaltlich Verantwortlich für die funktionierende IT und die Betreuung der Anwender/Nutzer – findet hier im Rhein-Main-Gebiet in Schulen mit sehr hohem Migrantenanteil satt. Gerade „Deutsch als Fremdsprache“ ist dort in der aktuellen Situation eine große Herausforderung, insbesondere mit den immer kleiner werdenden Budgets. So kann ich mit meinen Fähigkeiten dort wichtige Dinge mit Freude tun.
Und so dachte ich bis gestern, dass wir hier mit Rettung „unserer kleinen Welt“ einen schwierigen und wichtigen Kampf führen. Das stimmt zwar immer noch, doch hab‘ ich schnell erkannt, dass das eben nur ein sehr begrenzter Blick bis an den eigenen Tellerrand ist. Wir beide können zwar nicht die Welt retten, aber ganz großen Respekt habe ich vor Dir und Deinem Engagement in Kisii. Es ist nur ein kleiner Tropfen in einer Wüste der täglichen Ungerechtigkeiten. Der Tropfen ist aber nicht vergebens, das zeigst Du uns einer Authentizität, Deiner Fröhlichkeit und Deiner Hingabe.
Beim Konsum der täglichen Nachrichten empfinde ich es als essentiell, neben der Schaffung der notwendigen Lebensgrundlagen (der Brunnen ist so eine), Bildung als Schutzwall gegen die ‚Dummheit der Fanatiker‘ zu bauen.
Das tust Du und gerne will ich mich als Sponsor mit einem (ersten) kleinen ‚Tropfen‘ daran beteiligen. Sag mir wohin ich meine ‚Tropfen‘ schicken soll.
Liebe Grüße,
E

Gute Neuigkeiten aus Kissii

Kissii Januar 2016, Robert ist nun Lehrer und steht jetzt auf seinen eigenen Füßen, deshalb ist ab jetzt Platz für jemand neues: Mam ist ab jetzt auch im sponsoring! Sie lebt bei ihrer Großmutter, die kaum noch in der Lage ist sich selbst zu versorgen.

mam

Einige Kinder treffen sich beim Schneider für neue Schuluniformen.

schneider

Brief an die Sponsoren – vielen Dank!

Jambo liebe Sponsoren,

herzliche Grüße und ein herzliches „a sante sana“ (Dankeschön) von den Waisenkindern in Kisii und den Frauen der Riayoro-Women-Group.

Auch dieses Jahr konnten die Kinder Ihre Schulbildung fortsetzen. Das ist nicht selbstverständlich in Kenia. Viele Eltern können sich die Schulgebühren nicht leisten und so werden die Kinder einfach der Schule verwiesen obwohl Schulpflicht besteht.

Hier nun einige Beispiele wofür ich die Spendengelder ausgegeben habe:

Schulgebühr jeweils für 1 Jahr pro Waisenkind:

Primary School : Staatliche Grundschule ohne Mittagessen : ca. 20 €    mit Mittagessen:ca. 30 €

Zur Erklärung: Mittagessen bedeutet eine Schüssel Maisbrei mit Bohnen. Und da viele Kinder weite Schulwege zu Fuß zurücklegen müssen ist es sinnvoll den ganzen Tag in der Schule zu verbringen

Private Grundschule ohne Mittagessen:                             ca. 50,00 € mit Verpflegung bis ca. 65,00 €

Secondary School (Gymnasium):

Form 4 (4. Und Abschussklasse):             230,00 €

Form 3  :                                                             210,00 €

Universität:                                                      ca. 1500,00 €

College:                                                             700,00 €

Schulbücher:                                                    zwischen 20,00 und 40,00 €

Schuluniform:                                                 zwischen 4,00 und 8,00 €

Schuhe:                                                              zwischen 17,00 und20,00 €

Immer wieder taucht die Frage auf, warum jedes Jahr neue Schuluniformen nötig sind. Die Antwort ist ganz einfach, die Uniformen sind die einzigen Kleidungsstücke die die Kinder haben und somit ständig „Im Einsatz“.

Schaut Euch das neue Video an:

https://youtu.be/qk78H0ig7r8

13-Innenansicht-des-Studentenwohnheims 14-Edwin's-Studentenbude-Innenhof 1-Wiedersehen 2-Hühnerprojekt 3-Glückliche-Studenten 4-Mit-den-Waisenkindern 5-Riayoro-Women-Group 6-Auf-dem-Weg-zum-Schneider 7-Zaungäste-beim-Schneider 9-Maßnehmen-für-neue-Uniformen 10-Lehrerzimmer 11-Der-frischgebackene-Lehrer-vor-seiner-Klasse 12-Vini's-Studentenbude-in-Nairobi

brigitte

Brigitte mit Senior Chief Richard und Theresa von der Ryaoro-Woman-Group

Ein Hallo aus Kenia an die Sponsoren in Deustchland

cropped-slider3.jpg